Was ist BERLIN SOUP?

BERLIN SOUP ist ein öffentliches Essen zur Förderung kreativer Projekte. Es ist Croudfunding in der Offline-Version und eine Plattform für Kollaboration.

BERLIN SOUP ist inspiriert von DETROIT SOUP. In Detroit hat Amy Kaherl die Idee zur SOUP etwickelt.

Warum gibts es BERLIN SOUP?

BERLIN SOUP ist eine soziale Plastik, bei der Menschen ihre kreativen Visionen für die Stadt / Nachbarschaft vortragen können und dafür eine finanzielle Unterstützung erhalten können, die sich aus den Spenden der Teilnehmer generiert. Auch sehr kleine Projekte, die vielleicht sonst keine Förderung erhalten könnten, können so ganz unkompliziert finanziell unterstützt werden.

BERLIN SOUP ist eine Graswurzel-Bewegung von Berlinern für Berliner.
SOUP ist ein Open Source Projekt, welches in jede Stadt weltweit übertragen werden kann. Die Bewohner einer Stadt sollen ermutigt werden, sich für ihre Umgebung zu engagieren und demokratische Prozesse auf unkomplizierte Art und Weise umzusetzen.

“SOUP is not about pushing a brand, a trend, a product, or a business strategy. SOUP is not a topical event where we sit in circles of like minded individuals who want just art, or farming, or technology, or small businnesses to succeed. It is convening all of these previously siloed people together and having a conversation about what matters.”

– Amy Kaherl (Gründerin von DEROIT SOUP)

Mehr dazu findet sich hier: https://detroitsoup.com/startasoup/

Wer veranstaltet BERLIN SOUP?

BERLIN WORX veranstaltete die ersten BERLIN SOUPs.

Das Projekt ist ein Open Source Projekt und kann jederzeit und überall von jedem veranstaltet werden.

Infos und Unterlagen zur Durchführung einer SOUP findet ihr auf der Seite der Gründer aus Detroit.

Wie funktioniert eine BERLIN SOUP?

  1. Für 5 Euro bekommen Gäste eine Suppe, Salat und Brot und eine Stimme, die sie abgeben können für eine von jeweils vier Präsentationen aus den Gebieten Kunst, Design, Handwerk, urbane Landwirtschaft, soziale Gerechtigkeit, Erziehung, Technologie…
  2. Jeder Präsentator hat vier Minuten Zeit, um seine Idee zu teilen und um vier Fragen aus dem Publikum zu beantworten. Technische Hilfsmittel sind bei der Präsentation nicht erlaubt
    Das Projekt muss in Berlin stattfinden
  3. Dann können sich die Gäste beim Verspeisen der Suppe darüber austauschen, welches Projekt ihrer Meinung nach der Stadt am ehesten zugutekommt.
  4. Am Ende des Abends werden die Stimmzettel gezählt und der Gewinner nimmt das Geld, welches eingenommen wurde mit für die Realisierung seines Projekts. In einem zukünftigen BERLIN SOUP Dinner berichten die Gewinner über den Fortschritt ihres Vorhabens.

Wo hat sich BERLIN SOUP engagiert?

  • 1. BERLIN SOUP im Tresor Berlin am 25.09.2016
  • 2. BERLIN SOUP im Holzmarkt Berlin, DING DONG DOM am 10.06.2017

Presse

Wo kann ich mehr über die HAPPY LOCALS erfahren?

BERLIN WORX + HAPPY LOCALS
Viola Glock

hello@happylocals.org
www.happylocals.org

Presse

hello@berlinworx.org

Anschrift
BERLIN WORX e.V.
Holzmarktstraße 25
10243 Berlin

Vorstände
Dimitri Hegemann
Friedrich Sefranek

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 6 MDStV
Friedrich Sefranek
Gerichtsstand: Amtsgericht Charlottenburg
Vereinsregister: 34530 B
Steuer-Nummer: 27 / 663 / 53702

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.